Zinsen gesenkt

Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins am 07.11.13 auf 0,25 % gesenkt.

HKlotz-I

Was bedeutet das für Sie als Immobilienkäufer / Bauherrn?

Profitieren Sie hiervon! Gekoppelt mit einem höheren Anteil an Eigenkapital sind sogar Darlehenszinsen von unter 2,5 % bei 10jähriger Zinsbindung möglich.

Nutzen Sie das das aktuelle Zinstief für Ihr Vorhaben und sichern Sie langfristig die günstigen Zinsen. Zinsbindungen mit nur 5 Jahren sind noch preiswerter zu haben, sind aber nur empfehlens­wert, wenn Sie hoch tilgen können oder wenn  Sie eine Anschlussfinanzierung mit geringer Restschuld benöti­gen.

Mein Tipp: Sichern Sie sich diese niedrigen Zinsen für einen möglichst langen Zeitraum, 15 – 20 Jahre. Verbinden Sie die niedrigen Zinsen mit einer höheren Tilgung, mindestens 2 %. So verhindern Sie, dass Sie bei Ablauf der Zinsbindung kaum getilgt haben und bei evtl. gestiegenem Zinsniveau plötzlich vor hohen Finanzierungskosten stehen.

Was bedeutet das für Sie als Anleger?

Die Entscheidung für eine neuerliche Zinssenkung zeigt, dass wir geld- und wirtschaftspolitisch im Euroraum noch lange nicht über den Berg sind. Die Inflationsrate im Euroraum  ist mit 0,7 % auf dem niedrigsten Stand seit Jahren. (Quelle: Statista) Sie resultiert aus der bescheidenen Nachfrage nach Dienstleistungen und Produkten.

Für Anleger sind deutsche Staatsanleihen immer noch der sicherste Weg. Leider sinken hier die Renditen durch die hohe Nachfrage. Rund 1,7 % Rendite für 10jährige Bundesanleihen sind nicht wirklich attraktiv.

Mein Tipp: Überprüfen Sie Ihre Portfoliostruktur auf eine ausgewogene Risiko-und Ertragsstruktur. Besonderes Augenmerk sollten Sie auch auf Ihre Cash-Position legen. Denn Tagesgelder mit 0,5 – 0,8 % Zinsen liegen noch unter der Inflationsrate in Deutschland von 1,2 % (Quelle: Stat. Bundesamt Oktober 2013), es entsteht Ihnen somit ein Realverlust.

 

 

 

3 V Finanz Management GmbH

Wilhelm-Mangels-Str. 18
56410 Montabaur
Telefon: 02602 106960
Telefax: 02602 1069610
Mail: info@3v-finanz.de